Neukirchen an der Enknach

Bienenfreundliche Gemeinde seit 2021.

Bienenbeauftragter Wilhelm Baar

„Als praktizierender Landwirt will ich dem negativen Image der Landwirtschaft entgegenwirken und habe gemeinsam mit einigen Berufskollegen die Aktion „Blühendes Neukirchen“ ins Leben gerufen.“

Bienenbeauftragter Willi Baar

Wo es bei uns summt:

Bienenfreundlicher Öffentlicher Raum
Bei einer momentan nicht benötigten Baufläche hinter der Schule wurde eine Blumenwiese angelegt.

Bienenweidensaatgut für Gartenbesitzer

Bienenfreundlich Garteln & Bewusstseinsbildung
Gartenbesitzer können sich kleine Mengen (für ca. 50 m²) Blumenwiesensaatgut beim Bienenbeauftragten Willi Baar gratis abholen. Die Kosten werden von der Gemeinde übernommen.

Weiters wurde ein Ferienprogramm „Milch und Honig“ am 19. und 20. Juli 2021 mit der Unterstützung der Imker angeboten.

Bienenfreundliche Landwirtschaft
Landwirte können sich beim Bienenbeauftragten Willi Baar Gratissaatgut für eine Blühfläche von bis zu 1 ha abholen, wobei die Kosten von der Gemeinde übernommen werden. Dadurch werden von den Landwirten in Neukirchen jedes Jahr bis zu 20 ha zusätzliche Nahrungsfläche für Bienen und Insekten gesät.

Bienenfreundliche Betriebe
Auf dem AMAG Areal (zu einem Großteil auf Neukirchner Gemeindegebiet)  sind 16000m² Blumenwiesen angelegt worden.
Zusätzlich werden alle Sickerbecken nur 2 x jährlich gemäht und damit insektenfreundlicher gestaltet.
An den Hauptzufahrten werden jeweils 5 Bienenvölker positioniert, ergänzt werden diese mit Schautafeln und Informationen für Besucher. Betreut werden sie von der Bienenzuchtgruppe OÖ/Sbg.

Zurück zur Gemeinden-Übersicht