Gmunden

Bienenfreundliche Gemeinde seit 2020.

Wo es bei uns summt:

Pflegeumstellung
Die Gemeinde Gmunden mäht drei definierte Flächen mit ca. 4.000 m² nur noch zweimal jährlich. Das Mähgut wird abtransportiert um artenreiche Blumenwiesen zu schaffen.

Baumpflanzungen
Auch bei der Errichtung des Parkplatzes bei der Sporthalle wurde eine größere Anzahl von geeigneten Bäumen gepflanzt. Zudem werden Bäume im öffentlichen Raum laufend nach den Kriterien „bienenfreundlich“ gesetzt.

Klostergarten
Im Kapuzinerklostergarten der Gemeinde Gmunden wurden ca. 20 Bäume mit alten Obstsorten von Hr. Metz gepflanzt, weiters wurde eine Blumenwiese mit ca. 2.500 m2 angelegt und Nistkästen wurden montiert. Zurzeit werden von der Gemeinde mehrere Schautafeln mit Beschreibung der vorkommenden Insekten und Pflanzen angefertigt und montiert.

Bewusstseinsbildung
In der Zeitschrift „mittendrin“ wird laufend zum Projekt „Bienenfreundliche Gemeinde“ informiert und auch die NMS Gmunden – Traundorf wird durch anfertigen von Nisthilfen miteingebunden.

Zurück zur Gemeinden-Übersicht