Wallern an der Trattnach

Bienenfreundliche Gemeinde seit 2022.

Wo es bei uns summt:

Bereits seit einigen Jahren verzichtet die Marktgemeinde Wallern an der Trattnach auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und bietet den Bürgern einen Anreiz für den Anbau von Blühstreifen in Form einer 50 %igen Förderung der Saatgutkosten. Ein Vorzeigebeispiel ist auch der zentral gelegene Blumenpark mit seiner großartigen Blütenpracht, in dem sich hunderte Sorten von Blumen auf ca. 8.000 m² befinden und so einen optimalen Lebensraum für Bienen und verschiedenste Insektenarten bietet. Auch mehrere Insektenhotels sind schon seit längerem bewohnt.

Eine Bienenweide im Ausmaß von ca. 5000 m² mit zugehörigem Schaubienenstock zur Bewusstseinsbildung der Volksschul- und Kindergartenkinder, befindet sich gerade in Umsetzung.

Weiters ist die Gemeinde bemüht, viele öffentliche Flächen entlang der Straßen, bienenfreundlich zu gestalten, indem Blühstreifen angelegt werden.

Zurück zur Gemeinden-Übersicht